Einbrecher im Vereinsheim

Verein bittet um Mithilfe!
In den letzten Tagen wurde das Vereinsheim der Spielvereinigung in Loshausen zweimal von durstigen Kehlen heimgesucht.
Wenn allerdings der Durst zu groß ist, schaltet sich das Gehirn aus.
Der Sachschaden ist auch hier weitaus größer als die Beute.
Um unseren Verdacht zu erhärten und Unschuldige nicht erst zu verdächtigen, bitten wir eventuelle Zeugen, sich bei uns zu melden. Beteiligte Jugendliche könnten dadurch mit einer verminderten Strafe rechnen.
Auf dem Bild ist klar zu erkennen, dass es sich diese Gruppe recht gemütlich gemacht hat.
Spuren weisen auch eindeutig auf die Täter hin.


Lasst euch also die Chance nicht entgehen, glimpflich davon zu kommen.
Für die Entgegennahme konkreter Hinweise würde sich die Vereinsführung erkenntlich zeigen.
Kai Hennighausen , Martin Ohnesorge, Günter Brandt und alle weiteren Vorstandsmitglieder nehmen eure Hinweise entgegen.

Frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2018


Ein klick auf das Bild und es wächst!

Einladung zur Weihnachtsfeier 2017

Die Seniorenmannschaften 2017/18 bedanken sich bei ihren Sponsoren


Serie 2017/18: Die Seniorenspieler der  bedanken sich bei den Sponsoren  Elektro Arnhold, Loshausen (Sporttaschen), AP-Nordhessen, Reiner Steinbrecher, Loshausen (Präsentationsanzüge), Bäckerei Brandt, Loshausen (Trikots) und Landgasthof Bechtel, Zella (Trikots).

Die beiden Fußballfachwarte Tobias Ratajczak und Henning Stecher bedankten sich im Namen der Spieler bei den Sponsoren und verdeutlichten die Wichtigkeit solcher Spenden für das Überleben kleiner Vereine. Sie sprachen die Hoffnung aus, dass auch weiterhin diese Zusammenarbeit bestehen bleibe.

Hinten: Alexander Smernizkich, Dennis Schultheiß, Benjamin Kubec, David Ditter, Sascha Dehnhardt, Tobias Ratajczak, Julian Merten, Tobias Hugo.
Mitte: Sponsor Horst Brandt, Kai Hennighausen, Edgart Keil, Christian Miletzki, Daniel Heck, Lukas George, Alexander Topitsch,  Hubertus Körber, Timo Neubert, Benjamin Koch, Benedikt Marx, Ramon Gebhardt, Jozef Agh, Felix Lange, Martin Hoos, Martin Ohnesorge, Leroy Langstroff, Sponsor Rainer Steinbrecher, Sponsor Ludwig Arnhold.
Sitzend: Lukas Wahl, Marius Lange, Florian Schmied, Andre Quahl, Jan Stadler, Henning Stecher, Adam Sack, Tim Assmann
(Text/Foto: © gbr-2017)

Besuch beim letzten lebenden Gründungsmitglied (0)

Am 16.05.1924 wurde er geboren.
Er ist ein Urgestein der Spielvereinigung.
Er ist das letzte noch lebende Gründungsmitglied.
>>> Hans Gimpel feierte seinen 93. Geburtstag.
Dies nahmen unsere ehemaligen Vereinsvorsitzenden Bernd Riebeling und Manfred Ries zum Anlass, gemeinsam mit Elke Hoos, den Jubilar in Ziegenhain zu besuchen.
Text: gbr / Foto: Elke Hoos
Der Vorstand und alle Mitglieder gratulieren Hans Gimpel ganz herzlich zum Geburtstag und wünschen ihm alles Gute!
12
 
Sponsoren
1. Bundesliga
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
2. Bundesliga
Im letzten Spiel des Jahres ging die Pleitenserie des MSV Duisburg weiter. Beim 1:3 präsentierte sich die Zebra-Abwehr nicht auf der Höhe und lud die Dresdner Offensive bei widrigen Verhältnissen regelrecht zum Toreschießen ein. Gerade Atik wusste damit etwas anzufangen.
Ein fulminanter Start und eine abgeklärte Antwort reichten Holstein Kiel aus, um den Hamburger SV mit 3:1 zum zweiten Mal in der laufenden Spielzeit zu schlagen. Für die Gäste, die trotzdem an der Tabellenspitze überwintern, war es die erste Saisonniederlage in der Fremde. Die KSV, inspiriert von Doppeltorschütze Kinsombi und vorlagenfreudigen Verteidigern, nähert sich derweil den Aufstiegsrängen an.
Dank einer extrem effizienten Chancenverwertung und eines nicht zu stoppenden Angriffsduos besiegte Erzgebirge Aue Union Berlin mit 3:0 und fügte den Köpenickern die erste Niederlage der Saison zu. Dabei mussten die Veilchen im ersten Durchgang eine Drangphase der Gäste überstehen, agierten dann aber spielfreudig und verdienten sich den Sieg redlich.
Mit einem 6:2 gegen Darmstadt 98 hat sich der SC Paderborn eindrucksvoll in die Winterpause verabschiedet. Dabei überzeugten die Ostwestfalen einmal mehr offensiv insbesondere durch Tekpetey und Michel, mussten aufgrund von zwei überraschenden Gegentoren aber dennoch lange um den Dreier bangen.
Das einmal mehr effiziente St. Pauli schlug Magdeburg beim 4:1 unter Wert. Die Führung der Kiez-Kicker gegen den zunächst stark auftrumpfenden FCM fiel wie aus dem Nichts, der unbeeindruckte Aufsteiger schlug vor der Pause zurück. Nach Wiederanpfiff zog ein Doppelschlag der Kauczinski-Elf nach einer guten Stunde dem kräftemäßig nachlassenden Abstiegskandidaten den Zahn.
Der 1. FC Heidenheim hat beim Heimdebüt von Uwe Neuhaus für dessen erste Niederlage als Coach von Arminia Bielefeld gesorgt. Einen 0:1-Rückstand münzte das Team von der Ostalb noch in einen letztlich etwas schmeichelhaften 2:1-Erfolg um und überwintert damit im oberen Tabellendrittel. Schütz und Andrich schickten im ersten Durchgang Bewerbungen zum "Tor des Monats", Voglsammer ließ zwei hervorragende Gelegenheiten zum Ausgleich aus.
Der FC Ingolstadt kassierte zum Jahresabschluss die nächste kalte Dusche und verlor gegen Jahn Regensburg mit 1:2. In Abwesenheit des Top-Sturmduos Grütter und Adamyan schwang sich Al Ghaddioui zum entscheidenden Mann auf und bescherte den Gästen ein frohes Fest. Der FCI dagegen verpasste ein versöhnliches Jahresende und geht mit lediglich zehn Punkten in die Winterpause.
Der VfL Bochum hat im letzten Spiel des Kalenderjahres einen Auswärtscoup gelandet: Der Revierklub schlug den 1. FC Köln nicht unverdient mit 3:2. Der Bundesliga-Absteiger half am Freitagabend allerdings kräftig mit - da war selbst Teroddes Torriecher zu wenig.
Der SV Sandhausen und die SpVgg Greuther Fürth haben zum Jahresausklang 0:0 gespielt. Im Hardtwaldstadion hatten die Hausherren vor der Pause ein Chancenplus, verpassten jedoch mehrmals die Führung. Die Gäste hatte ihre beste Möglichkeit früh im Spiel durch einen Pfostentreffer. Nach der Pause verflachte die Partie komplett.
Champions League
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.