Fussball 1. und 2. Mannschaft

9.03.2019: Sieg und Niederlage gegen die SG Obergrenzebach/Leimsfeld

Spielvereinigung Zella / Loshausen - SG Obergrenzebach/Leimsfeld 3:0 (0:0)

1:0 Philipp Kloske (49.)
2:0 Philipp Kloske (74.)
3:0 Philipp Kloske (90.)

Die Vereinigten siegen in einem guten Spiel verdient. Über 90 Minuten ist der Gastgeber die stärkere Mannschaft. Auf schwerem Geläuf und bei starkem Wind tuen sich die Gastgeber in der ersten Hälfte schwer und nutzen ihre Chancen nicht. In der zweiten Hälfte nutzen die Vereinigten die Chancen und Siegen verdient.

Spielvereinigung Zella / Loshausen II - SG Obergrenzebach/Leimsfeld II 2:3 (0:1)

0:1 Matheis Janosch
1:1 Lukas George
1:2 Robert Schäfer
1:3 Lukas Brandner
2:3 Dan Cobuz

In einem über weite Teile schlechtem Kreisliga B2 Spiel verlieren unsere Vereinigten unglücklich. Bei schlechten Platzverhältnissen und sehr starkem Wind kommt für beide Mannschaften nicht viel zustande.
Letztendlich ist die SG vor dem Tor die clevere Mannschaft.

Unser Dank gilt allen Fans und Unterstützern, sowie unserem Bastian Becker und der Foodfahrbrik für die Spende der Spielbälle.
Text/Foto: TOBI

9.03.2019: Rückrundenauftakt der Kreisliga A2 in Zella!

Am morgigen Samstag spielen unsere beiden Mannschaften gegen die SG Obergrenzebach/Leimsfeld und eröffnen die Rückrunde der A2.

Unsere Zwote beginnt um 14:15 Uhr den 16. Spieltag und möchte versuchen an die guten Ergebnisse der Hinrunde anzuknüpfen. Nach einer fleißigen Vorbereitung und einem guten Test sollen gegen den 9. der Kreisliga B2 die Punkte in Zella bleiben.

Unsere erste Mannschaft startet um 16 Uhr gegen den 11. der Kreisliga A2. Mit der SG steht uns am Samstag ein motivierter Gegner gegenüber, welcher in den letzten Jahren, damals noch als Tuspo Obergrenzebach e.V., für spannende und hitzige Spiele gesorgt hat!

Nach einer guten und harten Vorbereitung und dem ein oder anderen Arbeitseinsatz sind unsere Jungs und die Sportanlage bereit für den morgigen Tag!

Also unterstützt unsere Jungs beim beim Heimspiel in Zella! ☘ ☘
Text: TOBI

05.03.2019: ZSL-Fußballfachwart im Interview bei HS24.de

Zella - Im "Ligen-Check" 2018/19 stellen wir heute die SpVgg Zella/Loshausen vor.
Die Mannschaft spielt in der Fußball-Kreisliga A2 und belegt nach der Hinrunde den ersten Rang. Als Übungsleiter sind Christian Miletzki und Philipp Kloske tätig.

Was anderes, als "überragend" soll man sagen, wenn man die Leistung der Vereinigten in der Vorrunde beschreiben möchte? Zwölf Siege und ein Unentschieden stehen nach 13 Partien zu Buche. Folglich verlor Zella/Loshausen nicht ein Spiel. Mit 61:10 hat man ein Torverhältnis, das von keinem anderen A2-Team auch nur annähernd erreicht wird.

Als im Frühjahr 2018 durchsickerte, was "An der Bornleidstraße" personell so alles geplant ist, da war schnell klar, der neue Meister in der Kreisliga A2 kann nur über die SpVgg Zella/Loshausen führen. Allein der Name Philipp Kloske lässt Fußball-Ästheten mit der Zunge schnalzen. Aber auch die anderen Neuzugänge wie Sergej Lichonin, Normen Thurow, Janis Malzahn, Leon Schultheiß und Arthur Keil, plus das schon sehr gut vorhandene Personal ließen erahnen, über welch Potenzial die Grün/Weißen verfügen würden.

Aber es muss ja bekanntlich auch alles erst zusammenpassen. Das tat es und so ist den Schwälmern zu dieser famosen Hinserie nur zu gratulieren.

Im Sommer soll in Zella der Platz neu gemacht werden, sodass man im Falle des Aufstieges auch rasenmäßig für die KOL gerüstet ist.

Dennoch müssen die Spieler um die Torjäger Patrick Friedrich (18) und Alexander Schwalm (17) weiter konzentriert zu Werke gehen, dass es am Ende kein böses Erwachen gibt.

Wie der Sportliche Leiter Tobias Ratajczak die Hinrunde bewertet, verriet er uns in folgendem Interview:
HS24: Sind Sie mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden?

Ratajczak: Wir sind mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden. Beide Mannschaften sind Tabellenführer in ihrer Klasse und wir haben eine sehr gute Trainingsbeteiligung und positive Einstellung bei beiden Teams.


HS24: Was war in der Hinserie positiv bei Ihrer Mannschaft und was hat Ihnen weniger gefallen?

Ratajczak: Die Neuzugänge konnten sehr gut in den Verein integriert werden. Der Zusammenhalt auf und auch neben dem Platz zeichnet uns seit Jahren aus. Es macht einfach Spaß, ein Teil dieses Vereins zu sein. Auch ein Lob an unser großes Trainer- und Betreuerteam, welches es mir Woche für Woche einfach macht, meinen Job zu machen.

Bisher war nichts negativ.
HS24: Wer wird Meister und wo landet Ihr Verein?

Ratajczak: Der Verein und ich hoffen natürlich, selbst Meister zu werden. Unsere Jungs und unser Verein hätten es sich verdient. Natürlich haben wir mit Niedergrenzebach bei der Ersten und Homberg III bei der Reserve starke und motivierte Verfolger.


HS24: Haben Sie bereits Ihren Vertrag verlängert?

Ratajczak: Mein Stellvertreter Henning Stecher und ich wurden auf unserer Jahreshauptversammlung im Februar für zwei weitere Jahre gewählt. Der Trainer unserer Zwoten Steffen Bernhardt hat für eine weitere Saison verlängert. Auch Christian Miletzki und Philipp Kloske haben für die nächste Saison als Trainer zugesagt. Unser Betreuerteam um Martin Ohnesorge, Markus Gimpel und Daniel Heck, Henning Stecher und mir bleibt ebenfalls zusammen.


HS24: Wie sehen Sie die Entwicklung im Amateurfußball? Werden noch mehr Vereine „sterben“?

Ratajczak: Wir befinden uns in schwierigen Zeiten und kämpfen Tag für Tag gegen den Abwärtstrend an. Es freut mich zu sehen, wie sich unsere D-Jugend schon seit Jahren in der Gruppenliga hält. Ich befürchte, dass der Trend weiter nach unten zeigt, und hoffe, dass unser Verein, unsere JSG Willingshausen und auch unsere Gemeinde dagegen ankämpfen, denn die Jugendlichen sind ja noch da. Man muss ihnen nur durch gezielte Unterstützung und Förderung zeigen, wie wichtig ein Füreinander und ein Vereinsleben für unsere Gesellschaft ist.

Grundsätzlich muss man vor jeder SG-Gründung abwägen, ob es sinnvoll ist und den eigenen Verein voranbringt oder man letztendlich in zwei Jahren wieder vor den gleichen Problemen steht. Es gibt auch durchaus erfolgreiche eigenständige Vereinsmodelle, wie zum Beispiel der TSV Schwarzenborn, der sich durch eine solide und motivierte Vereinsarbeit eine erfolgreiche Eigenständigkeit zurück erkämpft hat.


Hessensport24 bedankt sich für das Interview und wünscht den Vereinigten alles Gute für die Restrunde 2018/19!

23. März. 2019: Preisskat im Vereinsheim


Anzeige: MO 14.01.2019

Spieler erhalten neue Regenjacken

Spieler der Spielvereinigung Zella/Loshausen erhalten neue Regenjacken
Was wären die Vereine ohne ihre Sponsoren?
Es ist punktgenau vor der beginnenden restlichen Rückrunde dem Fußballfachwart Tobias Ratajczak und seinem Stellvertreter Henning Stecher gelungen, für die Spieler der Seniorenmannschaften der Spielvereinigung Zella/Loshausen neue Regenjacken zu besorgen.
Hierbei zeigte sich die Landmetzgerei Völker aus Willingshausen-Zella als großzügiger Sponsor.
Inhaber Stefan Völker ist sich bewusst, dass Amateurvereine auf solche Spenden angewiesen sind, um – wie im Falle der Fußballabteilung der Spielvereinigung – einen geregelten Spielbetrieb und die Freude der Aktiven an ihrem Sport aufrecht zu erhalten.
Der stellvertretende Vereinsvorsitzende Martin Hooß und die Fußballfachwarte bedankten sich bei dem Firmeninhaber und verwiesen auf die gute Zusammenarbeit mit allen Betrieben in Zella und Loshausen.
Dankbar präsentierten sich die Seniorenspieler mit ihrem Sponsor, dem stellvertretenden Vorsitzenden und den Fachwarten dem Fotografen (klick das Bild und es wächst):

Obere Reihe von links:
Timo Neubert, Julian Merten, Philipp Lange, Tristan George, Steffen Bernhardt, Jozef Agh, Sergej Lichonin, Alexander Smernizkich
Mittlere Reihe von links:
Christian Miletzki, Florian Schmied, David Ditter, Friedrich Wiegel, Patrick Friedrich, Alexander Schwalm, Maximilian Ries, Dan Cobuz
Untere Reihe von links:
  Emanuel Hoppe, Dennis Schultheiß, Henning Stecher, Tobias Ratajczak, Arthur Keil, Sponsor Stefan Völker, Martin Hooß
Text/Foto: © gb-2019

Auch die heimische Presse berichtete:
Hessensport24.de:

https://www.hessensport24.de/fussball/amateurligen/kreisliga-a2/1855-spvgg-zella-loshausen-aktuell-neue-regenjacken-fuer-a-ligisten-24-02-2019.html
seknews-Onlinezeitung:
https://www.seknews.de/2019/02/24/regenjacken-fuer-die-svg-senioren/
Schwälmer Bote (lokalo24.de):
https://ep.etmedien.de/bkbackoffice/getcatalog.do?catalogId=178289#page_12

auch die HNA-Schwalm hat berichtet (11.03.2019) (klick das Bild und es wächst):