ProjectIdModuleIdTilteErstellt amGeändert am
Erfolgreiches Sommerfest/Einladungsturnier der TT- Abteilung
Erstellt von Admin ZSL am 18.08.2014

Am Wochenende 15.- 17.08.2014  fand das diesjährige Sommerfest der Tischtennisabteilung der Spielvereinigung Zella-Loshausen statt.

Die TT- Abteilung unterhält seit mehreren Jahren eine Freundschaft mit der SV Wildflecken in der bayrischen Rhön und hat mit der SG Beenhausen aus dem Landkreis Hersfeld-Rothenburg noch einen Verein gefunden, der sich nahtlos in unseren Reihen eingegliedert hat. Darüberhinaus trat der  Rollstuhlsportclub Bad Wildungen mit einem Team an.

Aus einem hervorragend organisierten und zusammengestellten Konzept wurde eine für alle Seiten äußerst zufriedenstellende Veranstaltung. Trotz des Termins in der Ferienzeit  Zeit nutzen die Spieler der Spielvereinigung und  alle Gastmannschaften das Turnier um sich auf die bevorstehende Saison einzustimmen.

43485Erfolgreiches Sommerfest/Einladungsturnier der TT- Abteilung18.08.201418.08.2014
Trotz Führung Niederlage gegen Bad Zwesten/Urftal
Erstellt von Admin ZSL am 18.08.2014

In der Kreisliga A2 konnte die Spielvereinigung Zella / Loshausen für keine Überraschung sorgen und verlor ihr Heimspiel in Zella gegen die SG Bad Zwesten / Urftal mit 2:4 (1:0).

Dabei ging es für die Hausherren gut los. Läuferisch und kämpferisch konnte man den favorisierten Gästen den Schneid abkaufen und ging in der 29. Minuten durch Bastian Beckers Foulelfmeter sogar verdient in Führung. Allerdings versäumten die Vereinigten diese Führung auszubauen. Die Gäste scheiterten mit der ihrer besten Torgelegenheit an Torhüter Markus Straube.

 

 

44485Trotz Führung Niederlage gegen Bad Zwesten/Urftal18.08.201418.08.2014
Der Ball rollt wieder !
Erstellt von Admin ZSL am 03.08.2014

Kader 2014-15

39485Der Ball rollt wieder !03.08.201403.08.2014

Bundesliga

1. Bundesliga - 6. Spieltag
Der HSV wartet nach einem 1:2 gegen Frankfurt weiterhin auf den ersten Sieg. Gegen die defensiv eingestellte Eintracht holte sich der Liga-Dino Mitte des ersten Durchgangs zunächst den traurigen Startrekord ohne Tor. Die Zinnbauer-Elf musste trotz klarer Überlegenheit kurz vor der Pause mit dem Rückstand den nächsten Tiefschlag einstecken, belohnte sich aber nach einer knappen Stunde für nimmermüde Bemühungen. Alles schien auf ein Remis hinauszulaufen, ehe ein Joker den fulminanten Schlusspunkt setzte.
Hertha BSC kann in Augsburg offenbar nicht gewinnen. Auch im dritten Anlauf reichte es für die "Alte Dame" in der Fuggerstadt nicht zu einem Sieg. In einem umkämpften und höhepunktarmen Duell gewann der FCA nicht unverdient mit 1:0 und feierte den dritten Saisonsieg. Dennoch bleibt ein fader Beigeschmack, da das spielentscheidende Tor aus einer Fehlentscheidung heraus resultierte.
Das Nord-Duell zwischen Wolfsburg und Bremen entschied der VfL am Samstagabend mit 2:1 für sich. Werder hatte den Fokus bewusst auf die Defensivarbeit gelegt, kassierte nach Abwehrfehlern aber dennoch zwei Gegentore und blieb im Gegenzug offensiv harmlos. Auch die Wölfe bekleckerten sich spielerisch nicht mit Ruhm, erarbeiteten sich aber ein klares Chancenplus und gingen als verdienter Sieger vom Feld.
Der FC Schalke 04 schlug Borussia Dortmund mit 2:1 und sicherte sich so den Dreier im Revierderby. Matip und Choupo-Moting brachten die Knappen gegen anfänglich in der Defensive konfuse Borussen früh mit 2:0 in Front, ehe Aubameyang postwendend verkürzte. Trotz starker Drangphase der Dortmunder in Halbzeit zwei reichte es für die Klopp-Elf nicht mehr zu einem Punktgewinn - wodurch der BVB jetzt schon seit drei Liga-Spielen auf einen Sieg wartet.
In einem höchst intensiven Duell sicherte sich Freiburg gegen Leverkusen mit einer Nullnummer einen schmeichelhaften Punkt. Rassige Zweikämpfe kennzeichneten die Partie, in der Bayer sich nach einer knappen halben Stunde durch Spahics Ampelkarte selbst schwächte. Nach ausgeglichenem ersten Durchgang waren es überraschend die dezimierten Gäste, die gegen den ängstlichen SC klar das Zepter schwangen und vor allem in der Schlussphase vom Pech verfolgt waren. Die Breisgauer, die das Spiel ebenfalls nur zu zehnt beendeten, warten weiter auf den ersten Sieg.
Der VfB Stuttgart verdiente sich seinen ersten Saisonsieg durch ein 1:0 gegen Hannover redlich. Von Beginn an hatten die Schwaben mehr Spielanteile gegen sehr defensiv eingestellte Niedersachsen. Doch dauerte es lange, ehe der VfB in der zweiten Hälfte nach und nach durchschlagskräftiger wurde und durch Schwaabs historischen Treffer schließlich verdient gewann.
Vollkommen verdient gewann der FC Bayern das Gastspiel in Köln mit 2:0. Gegen den zaghaften Aufsteiger legte der Rekordmeister vor allem im ersten Durchgang ein enormes Tempo an den Tag, profitierte bei beiden Treffern aber von der unfreiwilligen Mithilfe des Kölners Halfar. Damit festigt der FCB seine Tabellenführung, für die Geißböcke ist es die zweite Pleite am Stück.
Mönchengladbach hat Paderborn die erste Bundesliga-Heimniederlage beigebracht. Die über weite Strecken bessere Borussia siegte mit 2:1 in der ausverkauften Benteler-Arena und ist damit weiterhin ungeschlagen. In der ersten Hälfte schlugen die Fohlen nach Kontern eiskalt zu, verpassten es dann aber, die Partie vorzeitig zu entscheiden. So kam der SCP noch einmal zurück und sorgte für weiche Knie in der Schlussphase.
Nach der englischen Woche gönnte sich die Bundesliga keine Pause, denn schon am Freitag wurde wieder gekickt - und zwar zwischen den beiden Unbesiegten Mainz und Hoffenheim, die sich vorab Rang vier geteilt hatten (9:5 Tore, neun Punkte). Sowohl der FSV als auch die TSG wagten in Durchgang eins deswegen wenig, zeigten hohen Respekt vor dem Gegner. Erst in Hälfte zwei entfachte sich zu Beginn ein kleines Offensivfeuer, wenngleich dieses prompt wieder gelöscht wurde. Es blieb letztlich bei der müden Nullnummer.

Champions League

Champions League - 2. Spieltag
Dank einer couragierten Leistung hat sich der AS Rom einen Punkt bei Manchester City erkämpft. Der englische Meister ging früh durch einen Foulelfmeter in Führung, überließ dann aber den Italienern die Initiative. Die bedankten sich in Person von Altmeister Totti, der Champions-League-Geschichte schrieb. Nach dem Seitenwechsel suchte City kontinuierlich nach Lücken, doch der Abwehrverbund der konterstarken Gäste hielt dicht.
Dank einer couragierten Leistung hat sich der AS Rom einen Punkt bei Manchester City erkämpft. Der englische Meister ging früh durch einen Foulelfmeter in Führung, überließ dann aber den Italienern die Initiative. Die bedankten sich in Person von Altmeister Totti, der Champions-League-Geschichte schrieb. Nach dem Seitenwechsel suchte City kontinuierlich nach Lücken, doch der Abwehrverbund der konterstarken Gäste hielt dicht.
Tore: 1:0 David Luiz (10., Paris SG), 1:1 Messi (11., Barcelona), 2:1 Verratti (26., Paris SG), 3:1 Matuidi (54., Paris SG), 3:2 Neymar (56., Barcelona)
Tore: 1:0 David Luiz (10., Paris SG), 1:1 Messi (11., Barcelona), 2:1 Verratti (26., Paris SG), 3:1 Matuidi (54., Paris SG), 3:2 Neymar (56., Barcelona)
Tore: 0:1 Andersen (28., Ajax), 1:1 Manduca (31., Handelfmeter, APOEL)

Übungszeiten Fussball

Sportplatz Zella

Senioren:
Mi.: 19.00-21.00 Uhr Fr.: 19.00-23.00 Uhr
Jugend:
Di.: XX.00-XX.00 Uhr Fr.: XX.00-XX.00 Uhr

Übungszeiten Tischtennis

DGH Loshausen

Schüler und Jugend:
Di.: 16.45-19.00 Uhr Fr.: 17.30-19.00 Uhr
Senioren:
Di.: 19.00-21.30 Uhr Fr.: 19.00-21.30 Uhr

Gymnastik und Kinderturnen

DGH Loshausen

Gymnastik:
Do.: 19.00-21.30 Uhr
Kinderturnen:
Do.: 08.00-21.30 Uhr

Sponsoren der Spielvereinigung
© Spielvereinigung Zella-Loshausen, 2014