Willkommen auf der neu gestalteten Homepage der Spielvereinigung

da die ganze Welt auf ihren Handys herumklimpert, war es nur eine Frage der Zeit bis der Anspruch geäußert wurde das auch die Homepage auf dem Handy funktionieren sollte. Das Zauberwort hierfür heisst "Responsive Design". Leider geht das nicht von alleine und so hat es doch einige Zeit in Anspruch genommen bist etwas brauchbares fertig war (auch nicht alles der Homepage macht auf einem Handy Sinn). Aktuell ist der "alte Inhalt" noch nicht komplett übertragen, wird aber im laufe der der nächsten Tage und Wochen erledigt.

Zukünftig wird der Inhalt in "Blogs" zur Verfügung gestellt. Dadurch kann man im jeweiligen Blog beliebig navigieren oder den Inhalt durchsuchen. In einem Blog werden Artikel in sogenannten "Posts" verfasst. Ein Post kann Text und Bilder und auch eine Galerie beinhalten. In der nächsten Stufe können zu einem Post "Kommentare" und/oder auch eine Bewertung geschrieben oder abgegeben werden (ob dies gewollt ist muß noch geklärt werden). Wenn es hier und da noch etwas hakt bitte ich das zu Entschuldigen.

Das Personal für die Qualitätssicherung ist gerade im Urlaub :-).  Für konstruktive Kritik oder Anregungen könnt Ihr gerne das Kontaktformular verwenden.

freundliche Grüße und viel Spaß
Andreas Decke

Whats New

 
23.04.2017: Ungemütliche Spiele in Asterode
SG Asterode/Chr./Olber. - Spielvereinigung Zella/Loshausen 3:0 (2:0) Nichts zu holen gab es für unsere 1. Mannschaft beim Auswärtsspiel in Asterode. Die Gastgeber agierten bissiger und spielfreudiger. So war es nicht verwunderlich, dass es nach 7 Minuten schon 1:0 stand. Die Führung gab den Hausherren noch mehr Sicherheit und es folgte das verdiente 2:0 in der 21. Spielminute. Bei unserer Mannschaft lief wirklich nichts zusammen. Selbst Einwürfe fanden oftmals nicht den eigenen Mann. Einen ersten Ansatz von Torgefahr konnte man erst nach handgestoppten 34. Minuten verzeichnen. Nach der Halbzeitpause konnte man unserer Mannschaft zugutehalten, dass Sie deutlich mehr Einsatz zeigte und sich mühte, das Gästetor in Bedrängnis zu bringen. Stefan Schmerer hatte die beste Torgelegenheit, scheiterte aber aus kurzer Distanz am Gästetorhüter. Die gut verteidigenden Hausherren verhinderten mit großem Einsatz weitere Torgelegenheiten unserer Mannschaft. Irgendwann hatten die frierenden Fans unserer Mannschaft das Gefühl, dass wir noch Stunden hätten weiterspielen können, ohne den Anschlusstreffer erzielen zu können. Wie das dann an solchen Tagen ins Gesamtbild passt, war auch die gelb-rote Karte gegen Emiliano Kessler unglücklich. Ein Anschlusstreffer von Arthur Keil fand beim Schiedsrichter keine Anerkennung. In den Schlussminuten nutzte dann die SG einen von mehreren Kontermöglichkeiten zur endgültigen Entscheidung. Für unsere 1. Mannschaft war es die erste Niederlage in der Rückrunde. Die Chance zu beweisen, dass man es besser kann, gibt es am nächsten Sonntag beim Auswärtsspiel gegen die SG Dillich/Nassenerfurth/Trockenerfurth. Tore: 1:0 Christopher Wilke (7.), 2:0 Christopher Wilke (21.), 3:0 Pascal Diehl (91.) SG Asterode/Chr./Olber. ll - Spielvereinigung Zella/Loshausen ll 1:1 (1:0) Der erhoffte Dreier gegen die schlechter platzierte SG-Reserve fiel aus, weil man sich beim 0:1 Rückstand den Ball quasi selbst ins Netz legte und man in der Folgezeit die wenig herausgespielten Möglichkeiten nicht nutzen konnte. Joschi Ágh traf sehenswert mit einem strammen Schuss aus gut 16 Metern ins Tor. Man hatte sich sicher mehr vorgenommen, teilte sich aber am Ende gerechterweise die Punkte mit den Hausherren. Tore: 1:0 Alexander Schiel (42.), 1:1 Jozef Agh (81.) Text: © MO-2017
Gegen Holzhausen auf dem Weg zur Spitze
15. 04. 2017: Zella/Loshausen I gegen Holzhausen I Es war ein Spiel mit unterschiedlichen Halbzeiten. Die Spielvereinigung ließ im sicheren Sieges"taumel" durch die 3 Tore in der 1. Halbzeit nach dem Wiederanpfiff etwas die Konzentration vermissen. Dadurch wurde die gegnerische Mannschaft stärker - konnte aber die gelegentliche Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Darum ein verdienter Sieg. Hoffen wir, dass im nächsten Spiel, Sonntag, d. 23.04.2017 in Asterode, in beiden Halbzeiten konzentriert der Platz an der Sonne verteidigt wird. Tore: 1:0 Sebastian Knapp (13.), 2:0 Stefan Schmerer (42.), 3:0 Patrick Friedrich (44.) Fotos: © glb-2017 Sorry, Sportfreunde! Das Spiel war gut - die Bilder dazu entsprechen noch nicht unserem Anspruch!!! Seid nachsichtig!
Desaster für unsere Reserve: 0:7
15.04.2017: Zella/Loshausen II gg. Holzhausen II Ein schwarzer Tag für unsere Spieler. Zu keiner Zeit fanden sie zu ihrem Spiel und mussten letzendlich die Überlegenheit des Spitzenreiters der Kreisliga B-2 anerkennen und 7 Tore hinnehmen. Text/Fotos: © glb-2017
Fußball am Samstag mit großer Autoschau
Autohaus Weckesser präsentiert das Topspiel der Kreisliga A2 am Osterwochenende.  Am Samstag gibt es neben zwei spannenden Partien auch schöne Autos am Sportplatz in Zella zu bestaunen. Unsere Spielvereinigung empfängt den Viertplatzierten TSV Holzhausen und möchte den nächsten Sieg einfahren. Der TSV wird allerdings etwas dagegen haben. Bei einer Niederlage gegen uns dürfte sich Holzhausen wohl aus dem Kampf um den Relegationsplatz verabschieden. Im Spiel der Reservemannschaften ist der Gast der klare Favorit. Hier wird es schwer für unsere 2. Mannschaft, für eine Überraschung zu sorgen. Die Spiele beginnen um 13.45 / 15.30 Uhr. In den Halbzeitpausen haben unsere Zuschauer dann die Möglichkeit einige schnittige Autos zu begutachten. Unser neuer Partner, das Autohaus Weckesser, stellt einen VW up!, einen VW Passat Variant, einen Seat Ateca sowie einen VW Caddy Generation am Parkplatz aus. Nach dem Spiel gibt es dann im Vereinsheim die Möglichkeit, über die Spiele oder den nächsten Autokauf zu diskutieren. Wir freuen uns auf einen tollen Samstag! Text: Tobi / Fotos: © glb-2017      
Seniorenmannschaften gewinnen in Wernswig
SG WeWaLeCa - Spielvereinigung Zella/Loshausen 0:2 (0:2) Einen ungefährdeten Sieg konnte unsere 1. Mannschaft beim Auswärtsspiel in Wernswig feiern. In der gesamten Spielzeit hatten unsere Jungs mehr vom Spiel. Die extrem defensiv eingestellten Hausherren konnten für nur sehr wenige gefährliche Offensivakzente setzen. So dauerte es bis zur  34. Minute ehe Benjamin Kubec aus kurzer Distanz zur Führung traf. Kurze Zeit später konnte Stefan Schmerer auf 0:2 erhöhen. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie. Die Gastgeber machten keine Anstalten ihre Defensivstrategie zu ändern. So versuchte unsere Mannschaft mit überschaubarem Erfolg die dichtgestaffelte Abwehr zu knacken. Der eingewechselte Ersatztorhüter der SG machte drei Torschussversuche zunichte. Auf der Gegenseite stand unsere Defensive sicher und ließ so gut wie keine gefährlichen Situationen zu. Somit blieb es in einer spannungsarmen Partie am Ende bei einem verdienten Sieg für die Spielvereinigung. Tore: 0:1 Benjamin Kubec (34.), 0:2 Stefan Schmerer (37.) SG WeWaLeCa ll - Spielvereinigung Zella/Loshausen ll 1:5 (0:0) Das Spiel der Reservemannschaften war in der ersten Halbzeit noch recht ausgeglichen. Nach dem Seitenwechsel nutzte unsere Mannschaft die sich bietenden Möglichkeiten konsequent aus und siegte am Ende auch in dieser Höhe völlig verdient. Überschattet wurde die Partie von der schweren Verletzung von Edgart Keil, der nach einem brutalen Foulspiel mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste. "Eddy" zog sich einen Beinbruch mit Bänderrissen zu und wird uns für lange Zeit als Spieler fehlen. Tore: 0:1 Tobias Ratajczak (55.), 0:2 Stevie Jackson (65.), 0:3 Stevie Jackson (68.), 1:3 Yannik Heise (85.), 1:4 Eigentor (89.), 1:5 Tobias Ratajczak (90.)    

Neue Poloshirts von Sponsoren

Die Spieler der Spielvereinigung Zella / Loshausen freuen sich über neue schicke Poloshirts. Sie bedanken sich bei Alexander Knauff vom Autowerk-Steina und dem Modehaus Heynmöller, die gemeinsam die Anschaffung unterstützt haben. Die Fachwarte Tobias Ratajczak und Henning Stecher bedanken sich im Namen aller Spieler recht herzlich für die Unterstützung. Sie freuen sich auch weiterhin auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Hinten: Stevie Jackson, Patrick Friedrich, Sebastian Dörr, Sebastian Knapp, Jannik Dengler, Edgart Keil, Florian Schmied, Patrick Kavalci. Mitte: ponsor Alexander Knauff, Fabian Haust, Timo Neubert, Alexander Topitsch, Benedikt Marx, Benjamin Kubec, Leroy Langstroff, Martin Hooß, Joszi Agh. Vorne:  Christian Miletzki, Philipp Lange, Arthur Keil, Dennis Schultheiß, Emiliano Kessler, Tobias Ratajczak, Henning Stecher, Stefan Schmerer, Lukas Wahl.

Jahreshauptversammlung 2017

Anlässlich der diesjährigen gut besuchten Jahreshauptversammlung der Spielvereinigung Zella/Loshausen konnte der Vorsitzende Kai Hennighausen den Mitgliedern einen gut aufgestellten Verein präsentieren. In seinem Rückblick streifte Hennighausen die Aktivitäten in den einzelnen Abteilungen und bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Sponsoren und freiwilligen Helfern.

Die Berichte der einzelnen Spartenleiterinnen und Spartenleiter ließen erkennen, dass der Verein lebt. Alexander Stamm konnte einen seriösen Finanzplan vorlegen. Die Verantwortlichen in den Bereichen Fußball (Martin Ohnesorge), Jugendfußball (Hans-Peter Schultheiß), Gymnastik (Marion Krämer), Kinderturnen (Rosy Lehmann) und Tennis (Dr. Gerhard Oberlies) berichteten über eine erfolgreiche Saison. Da die Tischtennisabteilung Serienspiele austragen musste, wird der Bericht von Spartenleiter Matthias Heck nachgereicht.

Main Image
Item 1 of 0
 
  • image001
  • image002
  • image003
  • image004

Hessischer Fußballverband ehrt langjährige Vorstandsmitglieder

Zella/Loshausen. Anlässlich der Jahreshauptversammlung der Spielvereinigung Zella/Loshausen und des 70-jährigen Bestehens der Fußballabteilung konnte der stellvertretende Kreisfußballwart Günter Brandt drei verdienstvolle Vereinsmitglieder für ihre langjährige ehrenamtliche Mitarbeit im Vorstand auszeichnen.

Kai Hennighausen ist seit 2010 Erster Vorsitzender des Vereins. Schon ab 2008 war er stellvertretender Vorsitzender. Auch heute noch steht er der Fußballabteilung seines Vereins als Spieler zur Verfügung. Er wurde mit dem Ehrenbrief des Hessischen Fußballverbandes (HFV) ausgezeichnet.

Frank Euler ist seit 1999 als Schriftführer im Vorstand tätig. Er betreute verschiedene Jugendmannschaften und war Jugendleiter von 1995 bis 1999. Euler erhielt die HFV-Ehrennadel in Bronze.

Hans-Peter Schultheiß ist als Fußballjugendleiter seit 2009 im Vereinsvorstand. Er hat wesentlichen Anteil an dem Zustandekommen der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Willingshausen. Auch Schultheiß steht den Seniorenfußballern noch als Spieler zur Verfügung. Seine Tätigkeiten wurden mit der Ehrennadel in Bronze gewürdigt. (glb)

Kai Hennighausen (von links) und Hans-Peter Schultheiß konnten aus der Hand des stellvertretenden Kreisfußballwartes Günter Brandt die Verbandsehrung entgegennehmen. Frank Euler bekommt die Urkunde und die Ehrennadel nachgereicht. (glb)

Die Spielvereinigung Zella/Loshausen plant für die Zukunft

Die Spielvereinigung Zella/Loshausen hat die Winterpause genutzt, um einige Personalentscheidungen zu treffen.
Trainerteam hat den Vertrag verlängert
So freut sich der Verein, dass das Trainerteam mit Chefcoach Christian Miletzki sowie Philipp Lange und auch Edgart Keil, der Betreuer der 2. Mannschaft, ihre Zusage für die Saison 2017/2018 gegeben haben. "Wir wollen uns sportlich mit beiden Mannschaften immer weiter entwickeln und den eingeschlagenen Weg mit diesem Team weitergehen. Wir sind mit diesem Trio prima aufgestellt. Sie leisten tolle Arbeit“, berichten die Spartenleiter Martin Ohnesorge und Daniel Heck.
Neue Ziele wurden gesetzt
Nachdem die Spielvereinigung Zella / Loshausen knapp in der Aufstiegsrelegation zur Kreisoberliga gescheitert war, hoffen die Verantwortlichen diesen Schritt im Sommer gehen zu können. Martin Ohnesorge: "Wir wissen, dass noch viele schwere Spiele vor uns liegen, aber wir stehen auf Platz 2, da kann das Ziel nur der Aufstieg sein. Für unseren Verein wäre das eine tolle Sache. Aber um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir hart arbeiten. Die Konkurrenz ist bärenstark, vor allem die SG Ohetal/Frielendorf und der TSV Holzhausen."
Personelle Verstärkungen
Personell konnte sich die Spielvereinigung nochmals verstärken. So freut sich der Verein Sergej Miller (kommt vom 1.FC Schwalmstadt 2) und Tobias Hugo (vereinslos) begrüßen zu können. Und auch der Betreuer der 2. Mannschaft, Edgart Keil, ist zur Rückrunde spielberechtigt.
Neue Spartenleiter stellen sich der Wahl
Auch in der Organisation der Fußballabteilung wird es Neuerungen geben. In der Jahreshauptversammlung des Vereins werden sich Tobias Ratajczak und Henning Stecher für die Leitung der Fußballsparte der Wahl stellen. Daniel Heck: "Wir sind froh, dass wir die beiden für die Vorstandsarbeit gewinnen konnten. Bereits seit letztem Sommer besprechen wir alle Entscheidungen und planen mit 4 Leuten. So soll es auch weitergehen, denn die Aufgaben sind sehr umfangreich."

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2017

EINLADUNG zur JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG am Samstag, dem 11.Februar 2017 um 19:30 Uhr im Vereinsheim am Sportplatz in Zella.
Tagesordnung
  1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1.Vorsitzenden
  2. Gedenken der Verstorbenen
  3. Bericht des 1.Vorsitzenden
  4. Bericht des 1. Kassierers
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des gesamten Vorstandes
  7. Berichte der Spartenleiter
  8. Ehrungen
  9. Wahl eines Wahlleiters
  10. Neuwahl des gesamten Vorstands
  11. Neuwahl eines Kassenprüfers
  12. Anträge und Anfragen
  13. Verschiedenes
Aus organisatorischen Gründen findet unser gemeinsames Essen nach dem Tagesordnungspunkt 2 statt!
gez. Kai Hennighausen, 1.Vorsitzender (Zella, Januar 2017)
12
 
Sponsoren
1. Bundesliga
Hier finden Sie die voraussichtlichen Aufstellungen zur Partie TSG Hoffenheim gegen Eintracht Frankfurt, die Reservebänke und fehlende Spieler.
Der FC Bayern München ist nach dem 31. Spieltag der Bundesliga-Saison 2016/17 neuer und alter Deutscher Meister! Der die gesamte Spielzeit über souveräne Spitzenreiter setzte sich beim VfL Wolfsburg verdient mit 6:0 durch und feierte damit abermals frühzeitig den fünften Titel in Serie. Die Niedersachsen konnten dem FCB trotz zwischenzeitlich guter Phasen nichts entgegensetzen. Mann des Tages war einmal mehr Lewandowski.
RB Leipzig hat einen kleinen Dämpfer in Sachen direkte Champions-League-Qualifikation hinnehmen müssen: Die Sachsen kamen gegen Kellerkind Ingolstadt nicht über ein 0:0 hinaus. Vor der Pause steigerten sich die Hausherren zu sehr in die Zweikämpfe rein, nach der Pause blieb stets FCI-Keeper Hansen erster Sieger. Sorgen macht der verletzt ausgewechselte Werner.
Darmstadt wehrte sich einmal mehr erfolgreich gegen den drohenden Abstieg und überzeugte beim 3:0-Erfolg gegen Freiburg auf der ganzen Linie. Zweikampfstärke, Einsatzfreude und Zielstrebigkeit führten zum 2:0-Pausenvorsprung des SV, der auch im zweiten Abschnitt nichts anbrennen ließ und gegen enttäuschende Breisgauer kaum einmal in Gefahr geriet.
Werder Bremen hält Kurs Richtung Europa. Am Samstagnachmittag rangen die Hanseaten Hertha BSC mit 2:0 nieder und rückten bis auf einen Punkt an die Berliner heran. Werder traf bereits in der ersten Viertelstunde zweimal, war in den ersten 45 Minuten das bessere Team, agierte nach Wiederbeginn aber zu passiv. Das hätte sich durchaus rächen können.
Trotz eines dauerhaften Powerplays kam Borussia Dortmund am Samstagnachmittag nicht über ein 0:0 gegen den 1. FC Köln hinaus. Der BVB verbuchte zwar 23:5 Torschüsse, doch kein einziger fand den Weg ins Tor. Ein Grund dafür war der starke Torwart Horn, der den Geißböcken einen Punkt festhielt.
Dank eines 2:1-Erfolgs beim 1. FSV Mainz 05 konnte Borussia Mönchengladbach den Negativtrend von drei Pflichtspielniederlagen in Folge stoppen. Der VfL waren über weite Strecken der Partie die bessere Mannschaft. Erst in der Schlussphase, als Mainz spät erwachte und kurz vor dem Ende noch zum Anschlusstreffer kam, musste die Fohlenelf noch kurz um den Erfolg bangen.
Der FC Schalke 04 hat sein Auswärtsspiel am 31. Spieltag bei Bayer Leverkusen mit 4:1 gewonnen und bleibt in Schlagdistanz zu den Europapokal-Plätzen. Die Königsblauen stellten dabei die Weichen schon früh auf Sieg: Nach 18 Minuten führten die Gäste bereits mit 3:0. Leverkusen dagegen erwischte in beiden Durchgängen zunächst einen Blitzstart, enttäuschte ansonsten aber offensiv wie defensiv auf ganzer Linie.
2. Bundesliga
Tore: 1:0 Kalig (3., Aue), 2:0 Nazarov (10., Foulelfmeter, Aue), 3:0 Köpke (18., Aue)
Der VfB Stuttgart hat im Aufstiegsrennen wieder einmal Comeback-Qualitäten bewiesen: Ein leidenschaftliches Zweitligaspiel beim 1. FC Nürnberg gewannen die Schwaben am Ende ein wenig glücklich mit 3:2. Die Franken standen tief und lauerten bevorzugt auf Konter, im ersten Abschnitt mit durchschlagendem Erfolg. Nach dem Wechsel drehte der VfB dann drei Minuten lang richtig auf und glich schnell aus. Klein hatte das Schlusswort.
Arminia Bielefeld hat einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf nur um wenige Sekunden verpasst. Im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth kassierte der DSC in der Nachspielzeit das 1:1. Die Ostwestfalen spielten über eine Hälfte in Überzahl, konnten ein Geschenk des Kleeblatts aber nicht über die Zeit retten. Schließlich sorgte Dursun für den späten Treffer für die Franken.
Der Karlsruher SC ist abgestiegen. Am Samstagnachmittag unterlagen die Badener dem 1. FC Kaiserslautern mit 1:3 und müssen den Gang in die 3. Liga antreten. Die Roten Teufel legten einen Frühstart im Wildpark hin, ehe der KSC eine ansprechende Vorstellung bot, ausglich, in der zweiten Hälfte durch einen Strafstoß aber den K.o.-Schlag hinnehmen musste.
Union Berlin hat einen wichtigen Sieg im Kampf um den Aufstieg eingefahren. Die Eisernen gewannen am Freitagabend mit 2:1 gegen den SV Sandhausen. Hosiner und Kreilach brachten die Köpenicker in Front, ehe sich Polter eine unnötige Rote Karte abholte. In Überzahl gelang dem SVS durch Höler nur noch der Anschlusstreffer. Durch den Sieg setzte Union die Konkurrenz aus Hannover und Braunschweig unter Druck.
Der VfL Bochum hat am 31. Spieltag einen großen Schritt zum endgültigen Klassenerhalt gemacht. Die Westfalen schlugen vor heimischer Kulisse Dynamo Dresden mit 4:2. Dabei zeigte der Revierklub allerdings zwei Gesichter. Nach einer indiskutablen ersten Hälfte lag er mit 0:2 zurück, ein Doppelschlag nach dem Seitenwechsel egalisierte den Rückstand: Dann machte Losilla den Wahnsinn perfekt, ehe Saglam den Schlusspunkt setzte.
Der FC St. Pauli hat einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht und den 1. FC Heidenheim verdient mit 3:0 geschlagen. In einer Partie, vor allem im ersten Durchgang von eher bescheidenem Niveau, waren die Hanseaten das aktivere Team, ohne wirklich glänzen zu können. Nach dem Seitenwechsel machten die Kiez-Kicker innerhalb von zehn Minuten alles klar und fuhren den vierten Sieg in Folge ein.
Champions League
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.