ProjectIdModuleIdTilteErstellt amGeändert am
Data pager
Data pager
12
Seitengröße:
News 1 bis 4 von 6
25 Mai 2015
Mit neuen Übungsleitern in die Fußball-Saison 2015/16

Christian Miletzki (rechts) und Philipp Lange sind die neuen Übungsleiter der beiden Fußball-Seniorenmannschaften

1125541Mit neuen Übungsleitern in die Fußball-Saison 2015/1625.05.201525.05.2015
27 Apr 2015
Dritte TT Mannschaft übertrifft die Erwartungen

Eine tolle Saison in der 2. Kreisklasse liegt hinter unserer Dritten Herrenmannschaft.

Die Mannschaft spielt seit mehreren Jahren zusammen und ist in den letzten Jahren durch Trainingsfleiß enorm gereift.


Auch wenn sie nicht an jedem Spieltag komplett antreten konnte, hat sie beherzt in jedem Spiel gekämpft und sich von Beginn der Saison an in der Spitzengruppe der Klasse festgesetzt. Denn immerFoto /Text G. Pukat wenn Not am Mann war, konnte Jörg und auch seine Schützlinge aus der Jugend, Moritz und Kilian aushelfen.

14 Siege, 2 Unent-schieden und 0 Niederlagen stehen in der Bilanz und damit

erreichte man die Meisterschaft und das beste Ergebnis seit dem Bestehen der Mannschaft.

Darauf kann man in der kommenden Saison, wahrscheinlich in der 1. Kreisklasse, aufbauen.

 

V.l stehend: Udo Erdmann, Günter Pukat, Bodo Göring, Herbert Itzenhäuser, Dirk Laudenbach

knieend v.l.: Niklas Dengler, Thomas Königs

Text+Foto: G. Pukat

 

1122541Dritte TT Mannschaft übertrifft die Erwartungen27.04.201527.04.2015
26 Mrz 2015
TT Jugend wird Kreismeister

Mit einem 7-3 Auswärtssieg im letzten Punktspiel gegen Riebelsdorf sicherte sich die Jugendmannschaft der Spielvereinigung (Kilian Schwalm, Moritz Betlach, Carsten Peschka und Lara Friedrich) die KREISMEISTERSCHAFT.
Nach dem Saisonverlauf hatte Trainer Jörg Blumenauer mit einem Platz unter den ersten drei Mannschaften gerechnet. Todenhausen II hatte die ganze Saison die Nase vorn, schwächelte auf der Zielgeraden, sodaß 4 Teams noch eine Chance hatten.
Der Nachwuchs der Spvgg steigerte sich von Spiel zu Spiel, sodaß sie sich den Meistertitel redlich verdient haben.
Gleichzeitig war es das letzte Spiel im Jugendbereich. Sie werden ab der neuen Saison im Seniorenspielbetrieb eingesetzt.

(Kilian Schwalm, Moritz Betlach, Carsten Peschka, Lara Friedrich, Jörg Blumenauer)

1120541TT Jugend wird Kreismeister26.03.201501.04.2015
06 Mrz 2015
Download von Dokumenten jetzt möglich

Ab sofort ist der Download von Dokumenten oder anderen Dateien möglich. Einen ersten Download findet ihr hier (Beitrittserklärung). Es gibt die Möglichkeit Downloads an jede beliebige Stelle im Portal zu legen.

1115541Download von Dokumenten jetzt möglich06.03.201506.03.2015

Bundesliga

1. Bundesliga - 34. Spieltag
In einer fairen Partie beendete der FC Bayern gegen Mainz seine Negativserie. Die Münchner dominierten das Spiel von Beginn an und gingen folgerichtig Mitte des ersten Durchgangs gegen den sehr defensiven FSV in Führung, die der Meister kurz nach Wiederanpfiff ausbaute. Mehr passierte nicht mehr, weil die Gäste eine Antwort trotz guter Gelegenheiten schuldig blieben und auch die Münchner einige Hochkaräter liegen ließen.
Borussia Dortmund hat seinem langjährigen Trainer Jürgen Klopp einen versöhnlichen Abschluss vor eigenem Publikum beschert. Die Schwarz-Gelben besiegten Werder Bremen im Finale um die Europa League hochverdient mit 3:2 (3:1) und beendeten die Spielzeit 2014/15 nach einer Horror-Hinrunde immerhin auf Rang sieben. Werder hingegen ging im Kampf um die europäischen Fleischtöpfe leer aus, kann aber trotzdem zufrieden auf eine Saison ohne Abstiegsnöte zurückblicken.
Dank eines 3:1-Erfolgs in Mönchengladbach kletterte der FC Augsburg am letzten Spieltag noch auf Platz fünf und zieht damit direkt in die Gruppenphase der Europa League ein. Effektive Borussen führten zunächst ein wenig schmeichelhaft, ehe Referee Michael Weiner mit einem sehr umstrittenen Platzverweis die Wende zugunsten der Schwaben mit einleitete. Am Ende stand die erste Heimniederlage für den VfL in der Rückrunde.
Die von Pal Dardai verordnete defensive Stabilität reichte Hertha BSC in Sinsheim, um trotz der 1:2-Niederlage im Kraichgau die Klasse zu halten. Modeste und Roberto Firmino munterten nicht im internationalen Geschäft vertretene Hausherren auf, der eingewechselte Beerens bescherte bemühten, aber biederen Berlinern den zwischenzeitlichen Ausgleich.
Michael Frontzeck ist der Held. Hannover feiert den 51-Jährigen als Retter. Freiburg indes muss nach der 1:2-Niederlage in der HDI-Arena den Gang in die 2. Bundesliga antreten. 96 legte im Abstiegskrimi einen Blitzstart hin, kam kurz vor dem Ende auf kuriose Art und Weise zum zweiten Tor - und musste schließlich doch nochmal um den Sieg bangen. Doch Petersens Treffer genügte nicht.
Zum Abschluss der Saison 2014/15 lieferten sich die Frankfurter Eintracht und Bayer Leverkusen ein durchaus unterhaltsames Duell, das neben Toren auch viel Tempo zu bieten hatte. Am Ende gewann die Eintracht mit 2:1 und blieb damit auch im elften Heimspiel in Folge ungeschlagen, viel wichtiger war aber die Tatsache, dass der verletzte Alex Meier nach Schlusspfiff als Torschützenkönig feststand.
Der Hamburger SV hat seine Hausaufgaben gegen Schalke gemacht. Die Hanseaten gewannen dank zweier Standardtreffer nach der Pause durch Olic und Rajkovic mit 2:0 und retten sich dadurch zumindest in die Relegation. Ein weiteres spielerisches Armutszeugnis legten indes die Königsblauen ab, die auf Rang sechs abrutschten.
Nach einer ereignisreichen ersten Viertelstunde und drei Treffern in 15 Minuten trennen sich der 1. FC Köln und der VfL Wolfsburg am Ende mit 2:2. Die Serie der Rheinländer vor heimischen Publikum hat weiter Bestand, der FC hat auch das zehnte Heimspiel in Folge nicht verloren (drei Siege, sieben Remis). Aber auch für den VfL Wolfsburg ist das 2:2 ein versöhnlicher Saisonausklang, denn die Wölfe sichern sich durch dieses Ergebnis Rang zwei.
Schon vor dem finalen Kellerkracher zwischen Stuttgart und Paderborn stand fest, dass mindestens ein Verein absteigen wird. Am Ende erwischte es den SCP, der eine 1:0-Führung verzockte. Der VfB startete eine spannende Aufholjagd und belohnte sich für das klare Chancenplus. Trotzdem mussten die Schwaben lange zittern und standen sogar bis zur 72. Minute mit einem Bein in der 2. Liga. Dann aber schlug Ginczek zu und machte den Klassenerhalt perfekt.

Champions League

Champions League - 9. Spieltag
Auch im Jahr 2015 kann der Titelverteidiger die Champions League nicht erneut gewinnen. Denn dank eines 1:1 bei Real Madrid beförderte Juventus Turin die Königlichen nach dem 2:1 im Hinspiel aus dem Wettbewerb. Agile Madrilenen gingen zunächst in Führung, fanden nach dem frühen Ausgleich in der zweiten Hälfte aber keine Antwort mehr gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Italiener.
Der FC Bayern München scheitert im Halbfinale der Champions League nach einem 3:2 in Addition mit der 0:3-Hinspiel-Pleite am FC Barcelona. Während die Blaugrana ihre achte Finalteilnahme feiert, ist für die Mannschaft von Pep Guardiola die Saison in der Königsklasse vorbei. Wieder waren es Messi, Suarez und Neymar, die früh für klare Verhältnisse sorgten.
Aufgrund einer 0:3-Niederlage beim FC Barcelona steht der FC Bayern München in der Champions League vor dem Aus. Die personell angeschlagenen Münchner hielten auch aufgrund eines starken Keepers Neuer lange eine 0:0 im Camp Nou, ehe der Rekordmeister bei der Rückkehr von Pep Guardiola an alte Wirkungsstätte nach dem Führungstor von Messi in der 77. Minute schließlich einbrach.
Vor 53 Jahren hatte Real Madrid letztmals bei Juventus Turin durch einen Treffer von Legende Alfredo di Stefano gewonnen. Diese Negativserie hält weiterhin an, da die "Alte Dame" der erwartet defensivstarke Gegner im Halbfinal-Hinspiel war und den Königlichen auch mit überraschender Offensive den Zahn zog. Mit dem 2:1 vor eigenem Publikum können die Italiener berechtigt vom Finale in Berlin träumen. Auf Seiten der Spanier erzielte Cristiano Ronaldo immerhin das wichtige Auswärtstor und setzte sich selbst an die Spitze der ewigen CL-Torjägerliste.

Übungszeiten Fussball

Sportplatz Zella

Senioren:
Di.: 19.00-21.30 Uhr & Fr.: 19.00-22.30 Uhr
 

Übungszeiten Tischtennis

DGH Loshausen

Schüler und Jugend:
Di.: 16.45-19.00 Uhr Fr.: 17.30-19.00 Uhr
Senioren:
Di.: 19.00-21.30 Uhr Fr.: 19.00-21.30 Uhr

Gymnastik und Kinderturnen

DGH Loshausen

Gymnastik:
Do.: 19.00-21.30 Uhr
Kinderturnen:
Do.: 08.00-21.30 Uhr