ProjectIdModuleIdTilteErstellt amGeändert am
123
Seitengröße:
News 1 bis 4 von 9
18 Aug 2015
Tischtennis Saisonvorbereitungsturnier in Wildflecken

Mittlerweile schon traditionell treffen sich einmal im Jahr die Spieler der Tischtennisabteilung des SV Wildflecken mit ihren TT-Freunden von der Spielvereinigung Zella-Loshausen. Die 1. Mannschaft des SV Zella-Loshausen  spielt in der Saison 2015/16 in der Bezirksliga Hessen Nord, die 2. Mannschaft ist in der 1. Kreisliga und die 3. Mannschaft in der 2. Kreisklasse aktiv. Ihr stellv. Abteilungsleiter Günter Pukat, der von 1992 bis 1996 als Soldat in Wildflecken beim Panzerartilleriebataillon 355 in der Rhönkaserne in Oberwildflecken stationiert war, knüpfte die Kontakte zum Wildfleckener TT-Abteilungsleiter Vinzenz Dernbach.
Nach dem letztjährigen Tischtenniswochenende (15. bis 17 August 2014) der SVler bei ihren hessischen Freunden, stand in diesem Jahr deren Gegenbesuch auf dem Programm. Nach langer Planung und etlichen Besprechungen zwischen Günter Pukat (Zella-Loshausen) und dem Wildfleckener Mannschaftsführer Constantin Maita-Filip hat es wieder geklappt! Am Wochenende vom 7. bis 9. August 2015 traf man sich in Wildflecken. Die Geselligkeit stand natürlich im Vordergrund, wobei man aber das Turnier am Samstag durchaus ehrgeizig anging. Peter Müller, langjähriger Spieler und TT-Abteilungsleiter des SVW, reiste extra aus Mögeldorf/Nürnberg an, um an diesem Event teilzunehmen.

Nach Ankunft der Gäste am Freitagnachmittag in Wildflecken und Beziehen der Unterkünfte (Ferienwohnungen der Familie Karut) ging es auf den Kreuzberg, um bei kulinarischen Gaumenfreuden und dem allseits beliebten Klosterbier ein paar gesellige Stunden zu verbringen. Die Hin- und Rückfahrt wurde von Stefan Riesner, Constantin Maita-Filip, Sandro Reich und ihren Freunden/Bekannten mit deren Privat-PKWs durchgeführt. Nach der Kreuzbergtour traf man sich in der Schulturnhalle in Wildflecken zum gemeinsamen Training, das bis Samstag um 1 Uhr in der Früh dauerte.

Am Samstag fand in der Schulturnhalle in Wildflecken ein kleines TT-Turnier statt, es dauerte von 12 bis 18 Uhr. Insgesamt traten acht Zweier- bzw. Dreiermannschaften an. Um in etwa gleich starke Mannschaften aufzubieten, wurde jedem der acht Gästespieler, entsprechend der Spielstärke, ein oder zwei Spieler des SVW zur Seite gestellt. In zwei Vorrundengruppen (Gruppe A und B) mit jeweils vier Mannschaften wurde zunächst innerhalb der einzelnen Gruppen im System "Jeder gegen Jeden" (Spieler 1 gegen Spieler 1, Spieler 2 gegen Spieler 2, Doppel), gespielt um die Platzierung zu ermitteln. Danach wurden die endgültigen Platzierungen ausgespielt (1. Gruppe A gegen 1. Gruppe B, 2. Gruppe A gegen 2. Gruppe B, …).
Nach vielen spannenden Spielen ergab sich folgender Endstand:
1. Frank Rhein (Z-L) / Kilian Abert (SVW)
2. Reinhold Schultheiß (Z-L) / Constantin Maita-Filip (SVW), Harald Abersfelder (SVW)
3. Günter Pukat (Z-L) / Klaus Stork (SVW)
4. Udo Erdmann (Z-L) / Gregor Cimala (SVW), Peter Müller (SVW)
5. Jens Köhler (Z-L) / Dominik Cimala (SVW)
6. Maximilian Rhein (Z-L) / Sandro Reich (SVW), Stefan Riesner (SVW)
7. Johannes Schultheiß (Z-L) / Mathias Dernbach (SVW)
8. Niklas Dengler (Z-L) / Sebastian Hauke (SVW)

Die Gastgeber stellten Kaffee, Kuchen und bei tropischen Temperaturen ganz wichtig, gekühlte Getränke zur Verfügung. Die Siegerehrung wurde dann in ganz entspanntem Rahmen („zwischen Steak, Bratwurst und...“) vom Vorsitzenden des SVW, Daniel Finn, durchgeführt.

Den Abschluss des Freundschaftstreffens bildete ein gemeinsames Frühstück am Sonntagmorgen, mit anschließender herzlicher Verabschiedung der Gäste. Beim Abschied war man sich sicher, dass es ein Widersehen geben wird - im nächsten Jahr in Zella-Loshausen. Die Wildfleckener Spieler haben den Gegenbesuch bereits zugesagt.

Bei der Organisation des Treffens und Betreuung der Gäste taten sich besonders TT-Abteilungsleiter Vinzenz Dernbach, Constantin Maita-Filip, Stefan Riesner, Sandro Reich, Gregor Cimala, Dominik Cimala und Peter Müller hervor. Dafür herzlichen Dank.

(Text u. Foto SV Wildflecken)

1144541Tischtennis Saisonvorbereitungsturnier in Wildflecken18.08.201518.08.2015
12 Jul 2015
DFB-Bonus-Übergabe in Grünberg

DFB-Bonus: Scheckübergabe in Grünberg

Am 12. 07. 2015 war es soweit:

Die Spielvereinigung Zella/Loshausen konnte im Rahmen des „Tag des Mädchenfußballs“ in der Sportschule des Hessischen Fußballverbandes in Grünberg für eine hervorragende Fußballjuniorenausbildung einen respektablen Geldscheck in Empfang nehmen.

Jugendfußballwart Hans-Peter Schultheiß nahm im Beisein des Vorsitzenden Kai Hennighausen sowie des Fußballfachwartes Martin Ohnesorge den Scheck aus den Händen der Vorsitzenden des Verbandsausschusses für Frauen- und Mädchenfußball, Professorin Dr. Silke Sinning, und ihrer Stellvertreterin Ute Maaß entgegen. Die Spielvereinigung Zella/Loshausen bedankt sich bei den Gremien des DFB und des HFV für die Geldspende.

An diesem Tag bekamen insgesamt drei weitere Vereine eine Geldspende. Sie alle haben mit der Ausbildung im Verein den Grundstein legen können für eine hoffentlich große Karriere der jungen Frauen im Fußballsport.

Für die Spielvereinigung Zella/Loshausen geht Viktoria Schwalm aus Zella diesen Erfolgsweg. Leider konnte sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen, da sie für die U-19-Nationalmannschaft unterwegs war. Wir wünschen ihr eine verletzungsfreie Zeit und viele Einsätze in der Nationalmannschaft und in ihrem Verein Turbine Potsdam.

Die an der Veranstaltung teilnehmenden Vorstandsmitglieder beschlossen, den zweckgebundenen Betrag zu einem Teil für eine Fahrt der Jugendspieler und -spielerinnen zu einem Spiel der Mannschaft von Viktoria Schwalm zur Verfügung zu stellen. Ansonsten kommt dieser Betrag der Ausbildung unserer Juniorenmannschaften zu Gute (Vielleicht wächst ja bald eine neue Viktoria Schwalm heran?).

Bildergalerie:

Nach der Scheckübergabe stellten sich (von links) Ute Maaß (stellv. Vorsitzende des Verbandsausschusses für Frauen- und Mädchenfußball), Hans-Peter Schultheiß, Kai Hennighausen, Martin Ohnesorge, Silke Sinning (Vorsitzende des Verbandsausschusses für Frauen- und Mädchenfußball) und Günter Brandt dem Fotografen.

Kai, Martin und Hans-Peter freuen sich über den "Geldregen" für die Junioren.

1134541DFB-Bonus-Übergabe in Grünberg12.07.201507.08.2015
09 Jul 2015
Ansprechpartner der Spielvereinigung

Hallo,

ab sofort gibt es eine Übersicht der aktuellen Ansprechpartner der Spielvereinigung. Die Liste findet ihr auf der Seite "Verein/Ansprechpartner". 

Die Seite "Impressum" wurde dementsprechend angepasst. In Kürze steht auch wieder ein Kontakt-Formular bereit (ist in Arbeit).

Ja, und jetzt gibt es auch wieder ein Kontakt und Feedback-Formular zu finden unter "Verein/Kontakt und Feedback".

1133541Ansprechpartner der Spielvereinigung09.07.201510.07.2015
25 Mai 2015
Mit neuen Übungsleitern in die Fußball-Saison 2015/16

Christian Miletzki (rechts) und Philipp Lange sind die neuen Übungsleiter der beiden Fußball-Seniorenmannschaften

Die Spielvereinigung Zella/Loshausen wechselt zur kommenden Saison die sportliche Leitung

In beiderseitigem Einvernehmen wurde mit Robert Kalkstein beschlossen, die gemeinsame Zusammenarbeit nach der der laufenden Saison zu beenden. Ebenfalls wird Andreas Kraft als langjähriger Betreuer der Reservemannschaft nicht mehr zur Verfügung stehen.

Der Verein bedankt sich bei beiden für ihren geleisteten Einsatz und wünscht
Robert und Andreas alles Gute für die Zukunft.

In der kommenden Saison werden Chistian Miletzki und Philipp Lange die beiden Seniorenmannschaften der Spielvereinigung Zella/Loshausen trainieren. Als Betreuer der Reservemannschaft steht mit Bernd Riebeling ein exellenter Kenner der Fußballszene zur Verfügung.

Chistian Miletzki ist 30 Jahre alt, spielt zurzeit als Kapitän beim SC Neukirchen in der Kreisoberliga. Er möchte noch in diesem Jahr die Trainer B-Lizenz erwerben.

Philipp Lange ist 23 Jahre alt und gebürtig aus Loshausen. Seit 2 Serien spielt der Torwart beim FC Schwalmstadt. Nun hat sich Lange, zur Freude des Vereins, zur
Rückkehr zu seinem Heimatverein entschieden.

Zusammen mit Christian Miletzki wird er das neue Spielertrainerteam bilden. Beide fiebern bereits jetzt der neuen Saison entgegen.

Christian Miletzki:
"Ich freue mich sehr über die neue Aufgabe als Spielertrainer. Ich hoffe, dass Philipp und ich dem Verein spielerisch sowie sportlich weiter helfen können."

Philipp Lange:
"Auch ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Christian. Wir gehen voller Optimismus in die neue Saison und in die Arbeit mit dem Team und dem Verein."

Die Spielvereinigung zella/Loshausen ist sich sicher, dass sich der Verein mit diesem jungen Spielertrainerteam sportlich verbessern kann und den Mannschaften ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm anbieten wird.

Die älteste Spielvereinigung Hessens hofft nun, weitere Spieler für den Seniorenbereich dazu gewinnen zu können.

"Alle Jungs, die Lust auf Fußball haben, sind in unseren Mannschaften herzlich 
Willkommen. Wir hatten in der laufenden Saison eine extrem dünne Spielerdecke.
Das hat es schwer gemacht, die Serie erfolgreich zu gestalten", sagt Fußballfachwart Martin Ohnesorge.

Erste gute Gespäche wurden bereits geführt.
So ist auch Daniel Heck (stellv. Fachwart) optimistisch:
"Wir sind guter Dinge, zeitnah auch erste Neuverpflichtungen präsentieren zu können."

1125541Mit neuen Übungsleitern in die Fußball-Saison 2015/1625.05.201507.08.2015

Bundesliga

1. Bundesliga - 3. Spieltag
Bremen feiert gegen Gladbach verdient den ersten Saisonsieg. Die Gastgeber dominierten weite Teile des ersten Durchgangs, gingen folgerichtig in Führung, mussten aber noch vor der Pause den aus Sicht der Borussia schmeichelhaften Ausgleich hinnehmen. Der leidenschaftlichere SVW reparierte den Schaden bald nach Wiederanpfiff. Die Favre-Elf fand ihren Rhythmus nie, rannte dem Rückstand vergeblich hinterher und beendete die Partie in Unterzahl.
Borussia Dortmund bleibt in der laufenden Saison ungeschlagen, feierte beim 3:1 gegen Hertha BSC den achten Sieg in Serie und untermauerte damit die eigenen Ambitionen. Der BVB musste gegen die Berliner aber lange zittern, ehe die drei Punkte unter Dach und Fach waren - und war daran selbst schuld. Mehrfach hatten es die Westfalen nämlich verpasst, die Entscheidung frühzeitig herbeizuführen. Berlin indes kassierte die erste Niederlage der Saison.
Mit Selbstvertrauen und Mut im Spiel nach vorne wollte Bayer Leverkusen in München eine Horror-Serie ein wenig aufhübschen. Doch schon im überschaubaren ersten Durchgang setzte sich die individuelle Klasse der Bayern mehrmals durch, allen voran mit einem flinken Außenbahnspieler und einem stets lauernden Fan-Liebling. Anschließend drehte der FCB weiter auf, während sich die Werkself ihrem Schicksal ergab. 3:0 hieß es am Ende, noch mehr Tore waren möglich.
Drei Spiele, null Punkte: Die Talfahrt des VfB Stuttgart geht weiter, gegen Eintracht Frankfurt setzte es ein bitteres 1:4. Die SGE zeigte sich eiskalt und profitierte von einigen Fehlern des VfB, darunter einer vergebenen Riesenchance von Harnik und einem von Tyton, der hierfür Rot sah, verursachten Foulelfmeter. Die Eintracht beendete ihre Sieglosserie in der Fremde auch dank Doppelpacker Castaignos.
Ingolstadt macht auch bei seinem zweiten Auswärtsspiel den Coup perfekt und gewinnt das intensive bayerische Derby in Augsburg verdient mit 1:0. Der uninspirierte FCA biss sich am disziplinierten Ingolstadt die Zähne aus und hatte Glück, nicht zur Pause schon zurückzuliegen. Als die Weinzierl-Elf sich nach Wiederanpfiff anschickte, ihren Faden zu finden, setzte es nach einer guten Stunde den Nackenschlag. Auch mit der Brechstange reichte es für die Hausherren nicht mehr zu einem Punkt.
Der 1. FC Köln bleibt ungeschlagen. Die zweiten 45 Minuten im Heimspiel gegen den Hamburger SV entschädigten für einen überaus enttäuschenden und ereignisarmen ersten Durchgang. Mit der Einwechslung von Hosiner, der für die Rheinländer zu seiner Bundesliga-Premiere kam, überschlugen sich die Ereignisse. Die Domstädter drehten einen Rückstand, die Hanseaten beendeten die Partie zu zehnt - und HSV-Coach Bruno Labbadia verlor erstmals gegen den FC.
Dank eines souveränen 3:0-Erfolgs gegen Hannover 96 gelang dem 1. FSV Mainz 05 der erste Heimsieg der Saison 2015/16. Gegen schwache Niedersachsen sorgte der Japaner Muto mit einem Doppelpack früh für klare Verhältnisse.
Darmstadt und Hoffenheim haben sich am Samstag in einer chancenarmen Partie 0:0 getrennt. Beide Teams warten damit weiter auf ihren ersten Sieg. Die Lilien dürften sich nach einer wahnsinnigen Rettungsaktion von Caldirola auf der Linie allerdings trotzdem über den einen Punkt freuen.
Kevin De Bruyne, das Bundesliga-Thema des Sommers 2015, saß auf der Tribüne. Die Frage, die sich nun stellte: Kann der VfL Wolfsburg auch ohne seinen Star bestehen? Die Antwort: Ja! Weite Teile des Duells mit Schalke 04 beherrschte der VfL und setzte durch Dost, Rodriguez und Klose die richtigen Schläge an. Die Gäste aus Gelsenkirchen agierten derweil nur phasenweise ebenbürtig und müssen sich vor allem viele Patzer in der Defensive ankreiden lassen.

Champions League

Champions League - 1. Spieltag
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.

Übungszeiten Fussball

Sportplatz Zella

Senioren:
Di.: 19.00-21.30 Uhr & Fr.: 19.00-22.30 Uhr
 

Übungszeiten Tischtennis

DGH Loshausen

Schüler und Jugend:
Di.: 16.45-19.00 Uhr Fr.: 17.30-19.00 Uhr
Senioren:
Di.: 19.00-21.30 Uhr Fr.: 19.00-21.30 Uhr

Gymnastik und Kinderturnen

DGH Loshausen

Gymnastik:
Do.: 19.00-21.30 Uhr
Kinderturnen:
Do.: 08.00-21.30 Uhr