ProjectIdModuleIdTilteErstellt amGeändert am
Seitengröße:
News 1 bis 4 von 18
15 Aug 2016
Fußballer erneuern ihr Bekenntnis zu Fair Play im Sport
Spieler der Seniorenmannschaften der Spielvereinigung Zella/Loshausen haben als Kampagnenpartner des Fair Play-Forums des Hessischen Fußballs ihr Bekenntnis zum Fair Play im Fußball erneuert. Bereits im Januar 2015 bekannten sie sich mit ihrer Unterschrift als Kampagnenpartner zu den Inhalten des Fairplay Forums der Sozialstiftung des Hessischen Fußballs   (http://www.fairplay-hessen.de/). Unter Anleitung des HFV-Referenten Stefan Mandler trafen sich Spieler, Trainer, Fachwart und Vorstandsmitglieder auf dem Sportplatz in Zella, um an einem Aufbau-Workshop teilzunehmen. Nach einer kurzen Einweisung in die Thematik ließ Mandler die Spieler in Rollenspielen verschiedene Konfliktsituationen ausführen. Es galt aufgebrachte Zuschauer zu beruhigen und Zweikampfsituationen gütlich zu schlichten. Mannschaftskapitän und Trainer fungierten hierbei als Beobachter und analysierten gemeinsam mit den Akteuren und dem Referenten die jeweiligen Szenen. Es wurde deutlich, dass aggressives Aufeinanderzugehen die Situation nur verschärft. Möglichkeiten der Deeskalation wurden in den Gesprächen anhand von Beispielen in Erinnerung gerufen. Abschließend überreichte Stefan Mandler eine Plakette zur Erinnerung an den Aufbau-Workshop mit der Hoffnung, dass die Teilnehmer ihre Workshop-Erfahrungen auch in den Spielen umsetzen können. (Text/Fotos: © gb-2016)

                                 (Fotos: © gb-2016)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1188541Fußballer erneuern ihr Bekenntnis zu Fair Play im Sport15.08.201610.09.2016
24 Mai 2016
Die Mitglieder der Spielvereinigung trauern

Die Mitglieder der Spielvereinigung Zella/Loshausen trauern um

Heinrich „Heini“ März

Er war im positivsten Sinne des Wortes ein Urgestein der Spielvereinigung. Der HFV verlieh ihm die große Verbandsehrennadel. Heini war Fußballer seit seiner Kindheit. Was ihn aber besonders ausgezeichnet hat, war sein Engagement im Vorstand des Vereins. Schon 1960, mit 20 Jahren, wurde er stellvertretender Fußballfachwart und bekleidete danach noch die Ämter des Schriftführers und des 1.Vorsitzenden.

Das macht 26 Jahre aktive, verantwortliche Vorstandsarbeit, die er ab 1999 als Vorsitzender des Ehrenrats unseres Vereins weitergeführt hatte.

Nur Wenige  haben einen der größten und traditionsreichsten Sportvereine der Schwalm so geprägt wie Heini März. Sein Wort hatte Gewicht und der aktuelle Vorstand griff gerne auf seine unschätzbare Erfahrung zurück.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Wir werden Heini März stets in ehrenvoller Erinnerung behalten.

 

 

1176541Die Mitglieder der Spielvereinigung trauern24.05.201610.09.2016
15 Apr 2016
Update der Server-Platform

Hallo,

ich habe heute im Laufe des Tages das Portal und den Email-Server auf eine neue Platform (SSD statt HDD) umgezogen. Aktuell scheint alles wieder zu laufen. Sollte Euch irgendetwas auffallen, dann bitte eine kurze Info an mich. Für event. Störungen - Sorry.

Grüße
Andreas Decke

1168541Update der Server-Platform15.04.201615.04.2016
22 Mrz 2016
Vereinsemblem als Startseite

Liebe Sportkameradinnen, liebe Sportkameraden!

Die Startseite einer Homepage soll ein ansprechendes Mittel sein, auf weitere Seiten aufmerksam zu machen.

Bis wir mit unseren Überlegungen zuende sind, lassen wir das Vereinsemblem auf alle Besucherinnen und Besucher wirken.

Zu den aktuellen Seiten kommt man über das entsprechende Dropdown-Symbol der einzelnen Sparten oder man schaut am rechten Seitenrand nach Neuigkeiten.

Wir freuen uns, wenn unsere Besucherinnen/unsere Besucher mit neuen Ideen helfen, die Vereinshomepage zu verbessern.

Ansprechpartner sind auf der Seite >>> Verein-Ansprechpartner <<< zu finden.

 

1164541Vereinsemblem als Startseite22.03.201615.04.2016

Bundesliga

1. Bundesliga - 5. Spieltag
Hier finden Sie die voraussichtlichen Aufstellungen zur Partie TSG Hoffenheim gegen FC Schalke 04, die Reservebänke und fehlende Spieler.
Hier finden Sie die voraussichtlichen Aufstellungen zur Partie 1. FC Köln gegen RB Leipzig, die Reservebänke und fehlende Spieler.
Werder außer Rand und Band: Der SV feierte gegen den VfL Wolfsburg den ersten Saisonsieg, musste dabei aber eine Berg- und Talfahrt durchlaufen. Werder war über weite Strecken die gefälligere Mannschaft, geriet dann aber denkbar unglücklich in Rückstand und zog sich dennoch aus dem Schlamassel.
Mit einem 2:0-Arbeitssieg gegen vor allem in der ersten Hälfte bissige und taktisch gut organisierte Ingolstädter fuhr Borussia Mönchengladbach den saisonübergreifend zehnten Heimsieg in Serie in der Bundesliga ein. Gegen in der Offensive weitestgehend sehr harmlose Oberbayern verdiente sich der VfL den Erfolg aufgrund eines klaren Chancenplus' in der zweiten Halbzeit.
Zwei starke Mannschaften, viele Zweikämpfe, viele Chancen und fünf Tore - das Spiel zwischen Mainz und Leverkusen war definitiv Werbung für den Fußball. Zur Halbzeit führten die 05er noch, aber dank einer starken zweiten Hälfte drehte die Werkself die Partie. Matchwinner war Chicharito, der mit seinem dritten Treffer in der Nachspielzeit den Dreier herbeiköpfte.
Welch bittere Niederlage für den Hamburger SV! Am Samstagnachmittag unterlagen die Hanseaten dem FC Bayern durch ein spätes Gegentor mit 0:1. Der HSV bot einen höchst leidenschaftlichen Vortrag, ließ im ersten Abschnitt kaum etwas zu, sah sich nach der Pause aber wütend angreifenden Bayern ausgesetzt - und hielt dem Dauerdruck nicht Stand.
Darmstadt musste beim Wiedersehen mit Ex-Coach Schuster in Augsburg eine hochverdiente 0:1-Niederlage einstecken. Der FCA war schon in der ersten Hälfte das deutlich aktivere Team, nach schlechter Chancenverwertung der Gastgeber ging es gegen kurz vor dem Kabinengang dezimierte Lilien dennoch torlos in die Pause. Nach Blitzstart in Durchgang zwei blieben die Fuggerstädter Chef im Ring und verpassten nach weiteren vergebenen Hochkarätern einen höheren Sieg.
Ein packendes Fußballspiel mit insgesamt drei (!) Führungswechseln boten Frankfurt und Hertha BSC am Samstagnachmittag. Beide Mannschaften hätten nach einer wilden Achterbahnfahrt drei Zähler verdient gehabt, das mit tosendem Applaus gefeierte 3:3 aber bedeutete am Ende eine Punkteteilung.
Zwar erzielte die zuletzt so treffsichere Dortmunder Torfabrik gegen den Sportclub Freiburg nur drei Treffer, für einen Sieg reichte es aber trotzdem. Die Mannschaft von Thomas Tuchel ließ gerade im ersten Durchgang eine Vielzahl an Chancen ungenutzt, sodass das Ergebnis letztlich zu knapp ausfiel und es die Schwarz-Gelben lange Zeit unnötig spannend machten.

Champions League

Champions League - 1. Spieltag
Sporting Lissabon lieferte in Madrid einen ganz starken Auftritt ab und sah auch lange Zeit wie der Sieger aus. Aber die Königlichen, die lange Zeit überhaupt nicht im Spiel waren, entfachten gegen Ende noch einmal richtig Druck - und drehten die Begegnung. Mit der letzten Aktion köpfte Morata die Blancos zum Sieg.
Sporting Lissabon lieferte in Madrid einen ganz starken Auftritt ab und sah auch lange Zeit wie der Sieger aus. Aber die Königlichen, die lange Zeit überhaupt nicht im Spiel waren, entfachten gegen Ende noch einmal richtig Druck - und drehten die Begegnung. Mit der letzten Aktion köpfte Morata die Blancos zum Sieg.
Missglückter Auftakt für Bayer Leverkusen in diese Champions-League-Saison. Am Mittwochabend verspielte die Werkself nach einer furiosen halben Stunde eine 2:0-Führung, ZSKA Moskau egalisierte den Rückstand noch vor der Pause per Doppelschlag. Nach dem Seitenwechsel gestalteten die Russen das Spiel offen - und entführten einen Punkt aus der BayArena.

Übungszeiten Fussball

Sportplatz Zella

Senioren:
Di.: 19.00-21.30 Uhr & Fr.: 19.00-22.30 Uhr
 

Übungszeiten Tischtennis

DGH Loshausen

Schüler und Jugend:
Di.: 16.45-19.00 Uhr Fr.: 17.30-19.00 Uhr
Senioren:
Di.: 19.00-21.30 Uhr Fr.: 19.00-21.30 Uhr

Gymnastik und Kinderturnen

DGH Loshausen

Gymnastik:
Do.: 19.00-21.30 Uhr
Kinderturnen:
Do.: 08.00-21.30 Uhr