Die Seniorenmannschaften 2017/18 bedanken sich bei ihren Sponsoren


Serie 2017/18: Die Seniorenspieler der  bedanken sich bei den Sponsoren  Elektro Arnhold, Loshausen (Sporttaschen), AP-Nordhessen, Reiner Steinbrecher, Loshausen (Präsentationsanzüge), Bäckerei Brandt, Loshausen (Trikots) und Landgasthof Bechtel, Zella (Trikots).

Die beiden Fußballfachwarte Tobias Ratajczak und Henning Stecher bedankten sich im Namen der Spieler bei den Sponsoren und verdeutlichten die Wichtigkeit solcher Spenden für das Überleben kleiner Vereine. Sie sprachen die Hoffnung aus, dass auch weiterhin diese Zusammenarbeit bestehen bleibe.

Hinten: Alexander Smernizkich, Dennis Schultheiß, Benjamin Kubec, David Ditter, Sascha Dehnhardt, Tobias Ratajczak, Julian Merten, Tobias Hugo.
Mitte: Sponsor Horst Brandt, Kai Hennighausen, Edgart Keil, Christian Miletzki, Daniel Heck, Lukas George, Alexander Topitsch,  Hubertus Körber, Timo Neubert, Benjamin Koch, Benedikt Marx, Ramon Gebhardt, Jozef Agh, Felix Lange, Martin Hoos, Martin Ohnesorge, Leroy Langstroff, Sponsor Rainer Steinbrecher, Sponsor Ludwig Arnhold.
Sitzend: Lukas Wahl, Marius Lange, Florian Schmied, Andre Quahl, Jan Stadler, Henning Stecher, Adam Sack, Tim Assmann
(Text/Foto: © gbr-2017)

Besuch beim letzten lebenden Gründungsmitglied (0)

Am 16.05.1924 wurde er geboren.
Er ist ein Urgestein der Spielvereinigung.
Er ist das letzte noch lebende Gründungsmitglied.
>>> Hans Gimpel feierte seinen 93. Geburtstag.
Dies nahmen unsere ehemaligen Vereinsvorsitzenden Bernd Riebeling und Manfred Ries zum Anlass, gemeinsam mit Elke Hoos, den Jubilar in Ziegenhain zu besuchen.
Text: gbr / Foto: Elke Hoos
Der Vorstand und alle Mitglieder gratulieren Hans Gimpel ganz herzlich zum Geburtstag und wünschen ihm alles Gute!

Jahreshauptversammlung 2017

Anlässlich der diesjährigen gut besuchten Jahreshauptversammlung der Spielvereinigung Zella/Loshausen konnte der Vorsitzende Kai Hennighausen den Mitgliedern einen gut aufgestellten Verein präsentieren. In seinem Rückblick streifte Hennighausen die Aktivitäten in den einzelnen Abteilungen und bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Sponsoren und freiwilligen Helfern.

Die Berichte der einzelnen Spartenleiterinnen und Spartenleiter ließen erkennen, dass der Verein lebt. Alexander Stamm konnte einen seriösen Finanzplan vorlegen. Die Verantwortlichen in den Bereichen Fußball (Martin Ohnesorge), Jugendfußball (Hans-Peter Schultheiß), Gymnastik (Marion Krämer), Kinderturnen (Rosy Lehmann) und Tennis (Dr. Gerhard Oberlies) berichteten über eine erfolgreiche Saison. Da die Tischtennisabteilung Serienspiele austragen musste, wird der Bericht von Spartenleiter Matthias Heck nachgereicht.

Main Image
Item 1 of 0
 
  • image001
  • image002
  • image003
  • image004

Hessischer Fußballverband ehrt langjährige Vorstandsmitglieder

Zella/Loshausen. Anlässlich der Jahreshauptversammlung der Spielvereinigung Zella/Loshausen und des 70-jährigen Bestehens der Fußballabteilung konnte der stellvertretende Kreisfußballwart Günter Brandt drei verdienstvolle Vereinsmitglieder für ihre langjährige ehrenamtliche Mitarbeit im Vorstand auszeichnen.

Kai Hennighausen ist seit 2010 Erster Vorsitzender des Vereins. Schon ab 2008 war er stellvertretender Vorsitzender. Auch heute noch steht er der Fußballabteilung seines Vereins als Spieler zur Verfügung. Er wurde mit dem Ehrenbrief des Hessischen Fußballverbandes (HFV) ausgezeichnet.

Frank Euler ist seit 1999 als Schriftführer im Vorstand tätig. Er betreute verschiedene Jugendmannschaften und war Jugendleiter von 1995 bis 1999. Euler erhielt die HFV-Ehrennadel in Bronze.

Hans-Peter Schultheiß ist als Fußballjugendleiter seit 2009 im Vereinsvorstand. Er hat wesentlichen Anteil an dem Zustandekommen der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Willingshausen. Auch Schultheiß steht den Seniorenfußballern noch als Spieler zur Verfügung. Seine Tätigkeiten wurden mit der Ehrennadel in Bronze gewürdigt. (glb)

Kai Hennighausen (von links) und Hans-Peter Schultheiß konnten aus der Hand des stellvertretenden Kreisfußballwartes Günter Brandt die Verbandsehrung entgegennehmen. Frank Euler bekommt die Urkunde und die Ehrennadel nachgereicht. (glb)

Die Spielvereinigung Zella/Loshausen plant für die Zukunft

Die Spielvereinigung Zella/Loshausen hat die Winterpause genutzt, um einige Personalentscheidungen zu treffen.
Trainerteam hat den Vertrag verlängert
So freut sich der Verein, dass das Trainerteam mit Chefcoach Christian Miletzki sowie Philipp Lange und auch Edgart Keil, der Betreuer der 2. Mannschaft, ihre Zusage für die Saison 2017/2018 gegeben haben. "Wir wollen uns sportlich mit beiden Mannschaften immer weiter entwickeln und den eingeschlagenen Weg mit diesem Team weitergehen. Wir sind mit diesem Trio prima aufgestellt. Sie leisten tolle Arbeit“, berichten die Spartenleiter Martin Ohnesorge und Daniel Heck.
Neue Ziele wurden gesetzt
Nachdem die Spielvereinigung Zella / Loshausen knapp in der Aufstiegsrelegation zur Kreisoberliga gescheitert war, hoffen die Verantwortlichen diesen Schritt im Sommer gehen zu können. Martin Ohnesorge: "Wir wissen, dass noch viele schwere Spiele vor uns liegen, aber wir stehen auf Platz 2, da kann das Ziel nur der Aufstieg sein. Für unseren Verein wäre das eine tolle Sache. Aber um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir hart arbeiten. Die Konkurrenz ist bärenstark, vor allem die SG Ohetal/Frielendorf und der TSV Holzhausen."
Personelle Verstärkungen
Personell konnte sich die Spielvereinigung nochmals verstärken. So freut sich der Verein Sergej Miller (kommt vom 1.FC Schwalmstadt 2) und Tobias Hugo (vereinslos) begrüßen zu können. Und auch der Betreuer der 2. Mannschaft, Edgart Keil, ist zur Rückrunde spielberechtigt.
Neue Spartenleiter stellen sich der Wahl
Auch in der Organisation der Fußballabteilung wird es Neuerungen geben. In der Jahreshauptversammlung des Vereins werden sich Tobias Ratajczak und Henning Stecher für die Leitung der Fußballsparte der Wahl stellen. Daniel Heck: "Wir sind froh, dass wir die beiden für die Vorstandsarbeit gewinnen konnten. Bereits seit letztem Sommer besprechen wir alle Entscheidungen und planen mit 4 Leuten. So soll es auch weitergehen, denn die Aufgaben sind sehr umfangreich."
12
 
Sponsoren
1. Bundesliga
Hier finden Sie die voraussichtlichen Aufstellungen zur Partie Bayer 04 Leverkusen gegen RB Leipzig, die Reservebänke und fehlende Spieler.
Hier finden Sie die voraussichtlichen Aufstellungen zur Partie 1. FSV Mainz 05 gegen 1. FC Köln, die Reservebänke und fehlende Spieler.
Hier finden Sie die voraussichtlichen Aufstellungen zur Partie VfL Wolfsburg gegen SC Freiburg, die Reservebänke und fehlende Spieler.
Hier finden Sie die voraussichtlichen Aufstellungen zur Partie Bayern München gegen FC Augsburg, die Reservebänke und fehlende Spieler.
Hier finden Sie die voraussichtlichen Aufstellungen zur Partie TSG Hoffenheim gegen Eintracht Frankfurt, die Reservebänke und fehlende Spieler.
Hier finden Sie die voraussichtlichen Aufstellungen zur Partie Hertha BSC gegen Bor. Mönchengladbach, die Reservebänke und fehlende Spieler.
Der VfB Stuttgart hat seine ohnehin schon beeindruckende Heimbilanz ausgebaut und im sechsten Heimspiel den fünften Sieg eingefahren. Gegen Dortmund Gelben half den Schwaben zunächst ein kapitaler Fehler der BVB-Defensive. Die Borussen kämpften sich zwar zurück, aber hatten gegen im zweiten Durchgang wiedererstarkte Stuttgarter kaum noch Möglichkeiten. Stattdessen hätte der VfB-Sieg auch durchaus höher ausfallen können.
Hier finden Sie die voraussichtlichen Aufstellungen zur Partie FC Schalke 04 gegen Hamburger SV, die Reservebänke und fehlende Spieler.
Hier finden Sie die voraussichtlichen Aufstellungen zur Partie Werder Bremen gegen Hannover 96, die Reservebänke und fehlende Spieler.
2. Bundesliga
Beim Treffen der zuletzt eher formschwachen Teams Darmstadt und Sandhausen schaffte der SVS einen Befreiungsschlag und siegte am Böllenfalltor mit 2:1 (1:0). In einer rohen Partie mit vielen harten Zweikämpfen und kaum spielerischer Klasse fanden die Lilien kein Kraut gegen den Verteidigungs-Mix der Gäste. Zum Matchwinner für die Kurpfälzer schwang sich Doppelpacker Richard Sukuta-Pasu auf, doch einer seiner beiden Treffer hätte nicht zählen dürfen. Für den SV 98 war es bereits die achte sieglose Partie in Folge (0/4/4).
Arminia Bielefeld hat am Freitagabend durch einen Last-Minute-Treffer eine Niederlage gegen Eintracht Braunschweig abgewendet. Die Ostwestfalen gingen früh in Führung und lagen zur Pause verdient in Front. Nach Wiederbeginn steigerten sich die Niedersachsen aber gehörig und drehten das Spiel - ehe Joker Putaro in der Schlussminute zuschlug.
Hier finden Sie die voraussichtlichen Aufstellungen zur Partie FC St. Pauli gegen Jahn Regensburg, die Reservebänke und fehlende Spieler.
Hier finden Sie die voraussichtlichen Aufstellungen zur Partie MSV Duisburg gegen Erzgebirge Aue, die Reservebänke und fehlende Spieler.
Hier finden Sie die voraussichtlichen Aufstellungen zur Partie FC Ingolstadt 04 gegen Fortuna Düsseldorf, die Reservebänke und fehlende Spieler.
Hier finden Sie alle Informationen zum Spieltag und die aktuelle Tabelle.
Champions League
RB Leipzig hat am vierten Spieltag der Champions League einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale verpasst. Stattdessen unterlagen die Sachsen beim Mitkonkurrenten um Platz zwei, dem FC Porto, mit 1:3. Nach einer ideenlosen ersten Hälfte feierte der zum zweiten Durchgang eingewechselte Werner einen Traumeinstand, doch die Portugiesen hatten daraufhin eine weitere Antwort parat.
RB Leipzig hat am vierten Spieltag der Champions League einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale verpasst. Stattdessen unterlagen die Sachsen beim Mitkonkurrenten um Platz zwei, dem FC Porto, mit 1:3. Nach einer ideenlosen ersten Hälfte feierte der zum zweiten Durchgang eingewechselte Werner einen Traumeinstand, doch die Portugiesen hatten daraufhin eine weitere Antwort parat.
Dank eines 3:1-Erfolgs gegen Real Madrid steht Tottenham Hotspur in der Gruppe H vorzeitig im Achtelfinale. Die Spurs zeigten eine taktisch wie defensiv starke Vorstellung und nutzten zudem ihre Chancen mit Glück und Geschick clever aus. Aufgrund des erneuten 1:1 von Borussia Dortmund gegen Nikosia hat aber auch Real weiterhin exzellente Karten hinsichtlich der Achtelfinalteilnahme.
Dank eines 3:1-Erfolgs gegen Real Madrid steht Tottenham Hotspur in der Gruppe H vorzeitig im Achtelfinale. Die Spurs zeigten eine taktisch wie defensiv starke Vorstellung und nutzten zudem ihre Chancen mit Glück und Geschick clever aus. Aufgrund des erneuten 1:1 von Borussia Dortmund gegen Nikosia hat aber auch Real weiterhin exzellente Karten hinsichtlich der Achtelfinalteilnahme.
Borussia Dortmund wartet noch immer auf den ersten Champions-League-Sieg dieser Saison und steht vor dem K.-o. in der Gruppenphase: Am Mittwoch kam der BVB gegen APOEL Nikosia nicht über ein 1:1 hinaus. Dortmunds Auftritt gegen den zyprischen Zwerg war über weite Strecken zu uninspiriert, Nikosia hielt kämpferisch dagegen - und belohnte sich dank eines Ex-Dresdners.
Borussia Dortmund wartet noch immer auf den ersten Champions-League-Sieg dieser Saison und steht vor dem K.-o. in der Gruppenphase: Am Mittwoch kam der BVB gegen APOEL Nikosia nicht über ein 1:1 hinaus. Dortmunds Auftritt gegen den zyprischen Zwerg war über weite Strecken zu uninspiriert, Nikosia hielt kämpferisch dagegen - und belohnte sich dank eines Ex-Dresdners.
Der FC Sevilla setzte sich am Mittwochabend gegen den direkten Konkurrenten um Platz zwei, Spartak Moskau, mit 2:1 durch. Die Spanier waren über weite Strecken die offensiv agierende Mannschaft, verpassten jedoch, die Führung auszubauen. So sorgte der späte Anschlusstreffer der Russen kurzzeitig für Spannung. Durch den Erfolg gegen Spartak schiebt sich Sevilla auf Rang zwei und hat nun eine bessere Ausgangssituation im Rennen um die begehrten Plätze.
Der FC Sevilla setzte sich am Mittwochabend gegen den direkten Konkurrenten um Platz zwei, Spartak Moskau, mit 2:1 durch. Die Spanier waren über weite Strecken die offensiv agierende Mannschaft, verpassten jedoch, die Führung auszubauen. So sorgte der späte Anschlusstreffer der Russen kurzzeitig für Spannung. Durch den Erfolg gegen Spartak schiebt sich Sevilla auf Rang zwei und hat nun eine bessere Ausgangssituation im Rennen um die begehrten Plätze.
Der FC Liverpool setzte sich am 4. Spieltag der Gruppenphase souverän mit 3:0 gegen den deutlich unterlegenen slowenischen Meister NK Maribor durch. 49 Minuten lang hielt die Hintermannschaft der Slowenen dicht und wehrte sämtliche Schüsse des englischen Top-Teams ab. Nachdem der Knoten einmal geplatzt war, fingen sich die Gäste drei Tore im zweiten Spielabschnitt. Durch den Erfolg verteidigt Liverpool weiterhin die Spitze in Gruppe E, während Maribor weiterhin die Rote Laterne hat.
Der FC Liverpool setzte sich am 4. Spieltag der Gruppenphase souverän mit 3:0 gegen den deutlich unterlegenen slowenischen Meister NK Maribor durch. 49 Minuten lang hielt die Hintermannschaft der Slowenen dicht und wehrte sämtliche Schüsse des englischen Top-Teams ab. Nachdem der Knoten einmal geplatzt war, fingen sich die Gäste drei Tore im zweiten Spielabschnitt. Durch den Erfolg verteidigt Liverpool weiterhin die Spitze in Gruppe E, während Maribor weiterhin die Rote Laterne hat.